top Themen

Übersicht

top xRM: Erfolgsgarant für Collaboration und optimierte Geschäftsprozesse

Mit dem Enterprise-Content-Management-System top xRM lassen sich sämtliche Geschäftsprozesse in einer einzigen Oberfläche erledigen.

Wie der digitale Wandel eingefahrene Geschäftsabläufe verändert

Die Digitalisierung schreitet unaufhaltsam voran. Auf der einen Seite stehen Kunden mit einer veränderten Erwartungshaltung. Sie verlangen eine schnelle und unkomplizierte Leistungserbringung; Kontakte mit den Unternehmen sollen möglichst digital sein und für Begeisterung sorgen.

Auf der anderen Seite sind sowohl große als auch mittlere Unternehmen einem ungeahnten Veränderungsdruck ausgesetzt. Das Tempo des Wandels ist enorm; zudem werden die geschäftlichen Herausforderungen immer komplexer und anspruchsvoller. Und auch die Ansprüche an die Zusammenarbeit verändern sich dramatisch – Collaboration gehört zu den Top-Buzzwords.

Wer in der digitalen Zukunft erfolgreich bleiben möchte, muss es mit dem Wandel aufnehmen. Kunden müssen mehr denn je in den (digitalen) Fokus gerückt werden. Genauso müssen Unternehmen ihre Mitarbeiter in die Lage versetzen, mit neuen Arbeitsmodellen veränderte Aufgabenstellungen zu bewältigen und effizient zusammenarbeiten zu können. Der Lösungsweg besteht in der umfassenden Digitalisierung sämtlicher Unternehmensprozesse.

Ein erster Schritt: die Digitalisierung von Produktions- und Fertigungsprozessen

Mit einem Manufacturing Execution Systems (MES) können Prozesse in der Produktion und der Fertigung schon End-to-End digitalisiert werden; auch solche, die bereits teilweise automatisiert sind. Maschinen und Anlagen auf der Produktionsebene werden mit dem ERP verknüpft. So lassen sich etwa Betriebsdaten oder Maschinendaten vollumfänglich und digital erfassen. Manuelle Tätigkeiten werden dadurch minimiert, eine papierlose Fertigung ermöglicht. Aus den gewonnen Informationen werden Kennzahlen generiert, die uns die Effektivität der Maschinen und Anlagen visualisieren und auf Probleme hinweisen, wodurch der gesamte Produktionsprozess transparent wird.

Vorbild Produktion – möglichst unternehmensweit Geschäftsprozesse digitalisieren

In Zeiten des digitalen Wandels ist die Digitalisierung von Produktions- und Fertigungsprozessen jedoch nur ein Baustein einer umfassenderen Strategie zur Bewältigung des Veränderungsprozesses. Eine Gesamtdigitalisierungsstrategie erfordert vielmehr die Betrachtung und den Einbezug sämtlicher Unternehmensprozesse und nicht nur derjenigen in der Produktion.

Collaboration: nur mit optimierten Geschäftsabläufen möglich

Bekanntermaßen basiert in vielen Firmen die Zusammenarbeit der Mitarbeiter entlang der Geschäftsprozesse noch auf einer Vielzahl an Methoden, Werkzeugen, unterschiedlichen Systemen und verteilten Daten. Typische Merkmale einer solchen Organisation sind Inhalte langer Ketten-E-Mails in verschiedenen Postfächern, Datenablagen in komplex organisierten Ordnerstrukturen, unabhängig und separat geführte Dokumentenverwaltungssysteme, teilweise Papier-basierte Informationen, schließlich noch ERP-Daten und -Funktionen und nicht zuletzt exklusiv in den Köpfen der Mitarbeiter befindliches „Geheimwissen“. Komplexität, Intransparenz, manuelle Organisation und hohe Durchlaufzeiten sind die zwingende Konsequenz.

Wer in seinem Unternehmen die Potentiale für die Zusammenarbeit in Gruppen im Sinne einer digitale Zukunft heben möchte, benötigt entsprechende Software-Lösungen. Das digitale Zeitalter erfordert innovative Workflows, um effiziente und erfolgreiche Ergebnisse zu generieren.

Collaboration ist das entsprechende Zauberwort. Mithilfe technologischer Innovationen und entsprechenden Collaboration-Tools soll die Zusammenarbeit von Mitarbeitern, Teams sowie standort- und unternehmensübergreifenden Projektgruppen geradezu revolutioniert werden. Workflows werden dank digitaler Lösungen vereinfacht und Ergebnisse zentral dokumentiert. Online-Meetings werden Geschäftsreisen ersetzen, der Austausch wird zukünftig auf einer einzigen statt mehreren Plattformen erfolgen und sämtliche Daten und Funktionen werden für alle Beteiligten jederzeit und an jedem Ort verfügbar sein.

Mit top xRM Prozesse optimieren und Collaboration ermöglichen

Mit dem Enterprise-Content-Management-System top xRM lassen sich sämtliche Geschäftsprozesse, wie z. B. das Verfassen einer E-Mail, die Office-Belegbearbeitung oder die Verteilung von Aufgaben zusammen mit allen SAP-Funktionen in einer einzigen Oberfläche erledigen.

Die Software ist sowohl in SAP ERP als auch in SAP S/4HANA integriert und verknüpft alle Prozesse mit SAP-Daten und -Funktionen sowie gängigen Office-Anwendungen oder PDF-Dokumenten. Genau wie top MES baut top xRM auf den stabilen SAP-Basis- und Core-Anwendungen auf; top MES deckt dabei die Fertigung ab, top xRM alle anderen Unternehmensbereiche.

top xRM eignet sich für sämtliche Unternehmensbereiche, wie z. B. Vertrieb, Einkauf, HR oder Service – der Schwerpunkt liegt damit auf Vorgängen, die außerhalb der Fertigung liegen. Die Software selbst wird abteilungsübergreifend eingerichtet – aus gutem Grund, denn im Rahmen einer Digitalisierungsstrategie sollten keine neuen Datensilos in einzelnen Abteilungen geschaffen, sondern bestehende überwunden werden.

Als Collaboration-Software bietet top xRM allen Mitarbeitern und Projektbeteiligten eine herausragende User Experience, eine große Übersichtlichkeit über sämtliche Prozesse hinweg und damit eine wesentlich höhere Prozessgeschwindigkeit. Die erhöhte Transparenz entsteht in erster Linie durch die übergeordnete Oberfläche, in der alle beteiligten Objekte, Informationen und Abläufe an einer Stelle zusammengeführt werden. Ergänzt wird dies durch eine Compliance-konforme Berechtigungssteuerung. Nicht zuletzt kann top xRM schnell implementiert und eingesetzt werden.

SAP von der Stange kann jeder! top xRM erweitert bestehende SAP-Prozesse, bildet sie völlig neu ab und bietet Unternehmen dadurch einen erheblichen Nutzen. Nicht zuletzt schafft es separate, komplizierte und teure Zusatzsysteme durch eine umfassende Gesamtlösung ab.


Artikel teilen:

Übersicht