Unternehmen

Übersicht

18. Dezember 2019

Eine Mutter-Kind-Gruppe für das BuKi-Haus in Rumänien

top flow unterstützt das BuKi-Haus

Seit vielen Jahren engagieren sich Heidi Haller und Stefan Zell aus Bad Saulgau mit ihrem BuKi-Haus in der kleinen Gemeinde Cidreag im Nordwesten Rumäniens für Roma-Kinder. Die Mädchen und Jungen, die in Armut aufwachsen und kaum in die Gemeinschaft integriert sind, erhalten dort nicht nur Frühstück und Mittagessen. Sie werden nach der Schule auch pädagogisch betreut. Eine gute Chance für eine bessere Zukunft!

Im vergangenen Jahr stand das Projekt kurz vor dem Aus. Der Vermieter wollte das Gebäude verkaufen. Und das tat er schließlich auch. Allerdings an den BuKi-Verein, der den vereinbarten Preis auch durch die Unterstützung von top flow aufbringen konnte. Die Roma-Kinder von Cidreag haben also auch künftig einen Ort, an dem Menschen sich um sie kümmern.

Nun soll auch eine Mutter-Kind-Gruppe aufgebaut werden – denn je früher mit einer fundierten Betreuung begonnen wird, desto mehr lässt sich für jeden Einzelnen erreichen. In dem Gebäude wurden in den zurückliegenden Monaten schon die erforderlichen Umbauten durchgeführt, eine Küchenzeile und ein Ofen wurden eingebaut. Es könnte losgehen. Aber: Bislang fehlte das Geld, um eine Erzieherin mit der erforderlichen sozial-pädagogischer Ausbildung einstellen zu können.

Deshalb haben wir uns dazu entschlossen, das Gehalt für die Erzieherin im kommenden Jahr zu übernehmen. Denn wir sind überzeugt, damit eine Menge zu bewirken. Dass wir mit diesem Engagement ganz im Sinne unserer Mitarbeiter, Kunden und Geschäftspartner handeln, bestätigen uns immer wieder ihre vielen positiven Rückmeldungen. Sie halten es für die richtige Entscheidung, zu Weihnachten auf Geschenke zu verzichten und das Geld für ein soziales Projekt einzusetzen.

Ihnen allen gilt unser Dank!


Artikel teilen:

Übersicht