Betriebsdatenerfassung (BDE) mit top MES

Betriebsdatenerfassung (BDE) mit top MES

BDE-System SAP-kompatibel und problemlos integrierbar

Die Betriebsdatenerfassung ist ein zentraler Bestandteil jedes Manufacturing Execution Systems, weil damit die Ist-Situation im Shopfloor erhoben und transparent gemacht wird. Das ist – neben der Maschinendatenerfassung – unter anderem der Ausgangspunkt für eine kontinuierliche Verbesserung mit dem Ziel, die Wirtschaftlichkeit der Produktion zu steigern.

Viele der Daten werden durch die Betriebsdatenerfassung automatisch erzeugt und erfasst. Einige entstehen aber auch manuell durch die Eingabe der Mitarbeiter im Shopfloor. Daher kommt es sehr auf die Benutzeroberfläche von PC-Stationen, Terminals oder mobilen Devices an: Soll die Betriebsdatenerfassung zum Erfolg werden, muss das User Interface auf die spezifische Situation anpassbar und intuitiv zu bedienen sein. Und selbstverständlich sollte das BDE-System SAP-integrierbar sein.

Betriebsdatenerfassung von top MES passt zu bestehenden SAP-Lösungen

Als Teil von top MES ist die Betriebsdatenerfassung nahtlos in SAP ERP bzw. SAP S/4HANA integriert. Das heißt: Es werden die etablierten SAP-Objekte und -Funktionen verwendet, es wird unmittelbar auf Daten aus dem SAP-System zugegriffen, und Betriebsdaten werden direkt im SAP-System abgelegt. So können Sie ganz unkompliziert mit unserem BDE-System SAP-Lösungen weiterhin in Ihrem Unternehmen einsetzen.

top MES stellt Ihnen eine Betriebsdatenerfassung zur Verfügung, die den gesamten Produktionsprozess abbildet und mit der zu jedem einzelnen Schritt die Auftrags-, Personal-, Maschinen- und Prozessdaten gesammelt werden – in beliebiger Granularität. Ein wichtiger Aspekt dabei: Ihre Produktionsmitarbeiter können ihre Eingaben über intuitive BDE-Dialoge vornehmen, die auch auf Touchscreens laufen.

Auf Basis der so erfassten Daten ist die aktuelle Situation im Shopfloor für Sie stets nachvollziehbar, der Fortschritt von Produktionsaufträgen kann kontrolliert werden. Darüber hinaus lassen sich die Daten zu Leistungskennzahlen verdichten und stehen für Auswertungen zur Verfügung. Auch die bekannte Kennzahl Overall Equipment Effectiveness (OEE) lässt sich mit top MES darstellen.

Die Funktionen der Betriebsdatenerfassung von top MES im Überblick

  • Erfassung sämtlicher Betriebsdaten, sodass die aktuelle Situation im Shopfloor stets transparent ist – das bezieht sich auch auf den Produktionsfortschritt
  • Verbuchung der in der Produktion eingesetzten Betriebsmittel und verbrauchten Komponenten sowie der produzierten Mengen im ERP-System
  • Bereitstellung aller Dokumente im Shopfloor, die für die Produktion relevant sind
  • Visualisierung der jeweiligen Qualitätsanforderungen an die Produkte im Shopfloor und Prüfung der produzierten Mengen
  • Meldung von Störungen im Shopfloor, sodass diese rasch behoben werden können und zur Analyse bereitgestellt werden
  • Errechnung und Visualisierung verschiedener Leistungskennzahlen auf Basis der erfassten Daten
  • Errechnung der Kosten und Leistungen der Produktion ausgehend von den erfassten Daten
  • Intuitive Dialoge für die Mitarbeiter im Shopfloor auf den Benutzeroberflächen – auch als reine Touchscreen-Bedienung
  • Integration aller Funktionen und Daten aus den relevanten Bereichen von SAP ERP bzw. SAP S/4HANA
  • Verbuchung aller Ergebnisse online in Form von SAP-Belegen

 

Das könnte Sie auch interessieren:

E-Book: So finden Sie das passende MES

E-Book: So finden Sie das passende MES

In diesem Leitfaden haben wir die erfolgskritischen Kriterien für die MES-Auswahl zusammengestellt. Das E-Book hilft Ihnen, den Entscheidungsprozess bestmöglich vorzubereiten.

→ E-Book herunterladen

Webinar: Mehr Transparenz in der Produktion

Webinar: Mehr Transparenz in der Produktion

Verkürzung von Planungs-, Durchlauf- und Umrüstzeiten sowie Echtzeitdaten über den gesamten Herstellungsprozess. Wie das geht und welche Optimierungspotenziale es außerdem gibt, erfahren Sie in unseren Live-Webinaren!

→ Zum Webinar anmelden

 

Weiterführende Themen: