top purchase RM

Die digitale Einkaufsakte des top xRM

vereint die Funktionen des Dokumentenmanagements und der Prozesssteuerung über die digitale Akte als ECM-Lösung in SAP – schnittstellenfrei integriert, ohne aufwendige Subsysteme und damit ohne Medienbrüche.

top xRM liefert im Beschaffungsprozess…

  • alles auf einen Blick: Vom Bedarfsauslöser über den Anfrageprozess zur Produkt- und Lieferantenentscheidung, der Bestellung, dem Wareneingang und der Beurteilung.
  • alles gesteuert: Genehmigungen, Verantwortlichkeiten, Verträge, Termine.
  • alles im Zugriff: Spezifikationen, Mails, SAP-Stammdaten, SAP-Belege, Notizen, etc.
  • alles in einem Cockpit: E-Mail anlegen, ablegen, beantworten. SAP-Anfrage/-Bestellung anlegen, anzeigen, ändern, versenden. Dokument ablegen, anlegen, anzeigen. Workflow starten, Akte weiterleiten, Termin setzen, Notizen verwalten

 

top purchase RM

Die digitale Einkaufsakte mit Workflow-Steuerung

Das effiziente Management von Beschaffungs- und Lieferantenstrukturen trägt wesentlich zur Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens bei. Diese Herausforderungen können nur mit perfekter IT-Unterstützung gemeistert werden. top purchase RM liefert diese Unterstützung „out of the box“. Das Ergebnis sind deutliche Effektivitätssteigerungen durch Automatisierung von Einkaufsprozessen,  Visualisierung von Zusammenhängen sowie die Kontrolle und aktive Steuerung der Prozesse.

top purchase RM bietet eine digitale Einkaufsakte auf der Basis von SAP Foldersmanagement. Die in SAP integrierte ECM-Lösung für den Einkauf unterstützt mit automatisierten Abläufen den Beschaffungsprozess und dokumentiert gleichzeitig die komplette Prozesskette.

Digitalisierte und automatisierte Prozessschritte

Über das System werden zum Beispiel fachliche und kaufmännische Genehmigungen bei den zuständigen Verantwortlichen eingeholt. Alle notwendigen Informationen dazu (wie z.B. Ausschreibungsunterlagen, Verträge, Analysen, Stamm- und Bewegungsdaten etc.) sind in der Akte verfügbar und je nach Berechtigung für die Prozess-Beteiligten sichtbar. Einschätzungen zu Ausschreibungen, Lieferanten, Verträgen, technischen Details oder Genehmigungen und Freigaben sind unabhängig von Zeit und Standort möglich. Wiedervorlagen garantieren die termingerechte Bearbeitung.

Ergebnis: Die Prozesse werden transparent und die Durchlaufzeiten deutlich verkürzt.

Integrierte Lieferantenakte

Integraler Bestandteil von top purchase RM ist die Lieferantenakte, welche den Kreditor mit all seinen Informationen und Beziehungen transparent und strukturiert abbildet.  Hier findet der Einkäufer alle wichtigen Informationen z.B. über Ansprechpartner, Zertifizierungen, Bonität, aktuelle Preislisten, Verträge etc. und navigiert von hier aus in alle aktuellen oder auch vergangenen Geschäftsvorfälle.

Technologie

top purchase RM ist SAP-zertifiziert und basiert auf der Technologie von SAP Folders Management / Records Management. Die Applikation wird schnittstellenfrei in SAP integriert → aufwendige Subsysteme entfallen komplett!

Weitere Aktenlösungen der Produktsuite top xRM (Auszug)

top sales RM (Vertriebsakte), top contract RM (Vertragsakte), top personnel RM (Personalakte), top project RM (Projektakte), top real estate RM (Immobilienakte)

Vorteile der digitalen Einkaufsakte

  • Bündelt alle Aktivitäten des strategischen und des operativen Einkaufs
  • Automatisierte Abläufe und strukturiert Genehmigungs-/Freigabeverfahren
  • Dokumentierter Workflow
  • Optimierte Freigabestrategien im Prozess
  • Revisionssicherheit
  • Nutzung des bestehenden SAP-Rollenkonzeptes → flexible Vergabe von Berechtigungen auf Knotenebene

top purchase RM

Die digitale Einkaufsakte mit Workflow-Steuerung

Die Genehmigungs- und Freigabeprozesse im Einkauf werden transparenter und effektiver.

 Das bedeutet:

  • Das gesamte Einkaufswissen steht standort- und zeitunabhängig in digitaler Form auf einer zentralen Plattform zur Verfügung.
  • Automatisierte Genehmigungsprozesse bringen verkürzte Durchlaufzeiten und mehr Effektivität
  • Optimierte Genehmigungs-/Freigabestrategien
  • Strukturierte Sicht auf die Abläufe
  • Höchstmögliche Transparenz
  • Schnittstellenfreie Integration in SAP vermeidet Medienbrüche und aufwendige Subsysteme
  • Spart Arbeitszeit und damit Kosten
  • Steigert die Effektivität in der Wertschöpfungskette
  • Verbessert die Wettbewerbsfähigkeit